Durchsuchen Sie die Artikel, um Wege zu finden, wie Sie Ihr Zuhause zu einem großartigen Ort zum Leben, Unterhalten und Entspannen machen können. Erfahren Sie, wie Sie jeden Raum Ihres Hauses richtig reinigen.

Reinigen & Organisieren. So entfernen Sie Ölflecken von einer Asphaltzufahrt

Ölflecken auf Asphaltauffahrten sind nicht nur unansehnlich – sie können in Ihr Haus oder in Ihr Auto gelangen. Das Entfernen von Ölflecken von Ihrer Asphaltzufahrt ist keineswegs so, als würden Sie eine Lebensmittelverschüttung auf Ihrem Küchenboden abwischen. Stattdessen müssen Sie Ihre Methoden anpassen und mehr Kraft in Kombination mit Chemikalien anwenden, die das Öl effektiv aufbrechen.

Reinigen & Organisieren. Grundlagen der Reinigung von Öl von Asphaltoberflächen

Noch bevor Sie beginnen, haben Sie einen Vorteil. Asphalt ist eine undurchlässige Oberfläche – weniger porös als Beton. Da Asphalt Wasser abwirft, neigt er auch dazu, Ölflecken abzuwerfen.

Sie können alte Ölflecken mit Gewalt, mit Chemikalien oder mit einer Kombination aus beiden aus Asphalt entfernen. Die Kraft kommt in Form eines Hochdruckreinigers, einer Nylon-Bürste oder einer Drahtbürste. Chemikalien basieren entweder auf Erdöl oder können umweltfreundliche Entfetter sein.

Sobald Sie den Ölfleck aufgebrochen haben, müssen die Rückstände von der Asphaltauffahrt entfernt werden . Wenn Sie die Rückstände an Ort und Stelle lassen, wird die Auffahrt erst nach dem Trocknen wieder verschmutzt.

Reinigen & Organisieren. Hochdruckreinigung

Mach es selbst

Das Waschen einer Asphaltzufahrt zum Selbermachen unter Druck löst Ölflecken auf. Druckwäsche ist reine Kraft und eine Kraft, mit der man rechnen muss. Durch anhaltendes Druckwaschen mit einem nadeldünnen Spray wird nicht nur das Öl aufgebrochen , sondern möglicherweise auch der Asphalt .

Das Schlagen des Asphalts mit genau der richtigen Kraft ist also ein heikler Balanceakt. Hochdruckreiniger im Bereich von 1.600 psi oder weniger können die Ölflecken möglicherweise nicht entfernen. Sie benötigen eine Hochdruckmaschine im Bereich von 3.000 psi, um das Öl effektiv zu entfernen.

Reinigen & Organisieren. Fachmann

Erfahrung und bessere Werkzeuge trennen das Druckwaschen zum Selbermachen von der professionellen Arbeit. Für die Reinigung von Ölflecken verwenden Profis einen speziellen Reinigungskopf mit flacher Oberfläche, der einem Bodenpuffer ähnelt.

Ein Wasserdruck von bis zu 4.000 psi erhöht den großen Reinigungskopf und liefert bis zu 8 GPM. Professionelle Hochdruckreiniger können mit diesem Werkzeug selbst die schlimmsten Ölflecken entfernen und gleichzeitig Ihre Auffahrt erhalten. Da die Kraft nicht so gerichtet ist wie bei einem nadeldünnen Spray, besteht nur eine geringe Gefahr des Aufbrechens des Asphalts.

Reinigen & Organisieren. Grüne Entfetter

Grüne Entfetter

Grüne Entfetter sind eine Alternative zu giftigen Reinigungsmitteln und wirken auf Ölflecken ohne aggressive Chemikalien oder Schleifmittel. Die meisten grünen Entfetter verwenden Alkoholethoxylate als Wirkstoffe. Einige grüne Entfetter enthalten auch Zitrusfrüchte für eine verbesserte Reinigungsfähigkeit und für einen angenehmen Geruch.

Grüne Entfetter können entweder in voller Stärke (direkt aus der Flasche) oder mit Wasser verdünnt verwendet werden. Bei Ölflecken müssen grüne Entfetter kräftig mit einer Nylonborstenbürste geschrubbt werden. Anschließend die Rückstände mit Wasser abwaschen. Es können mehrere Anwendungen erforderlich sein, um die Ölflecken vollständig vom Asphalt zu entfernen.

Reinigen & Organisieren. Ofenreiniger

Der Ofenreiniger entfernt bereits Öl- und Fettflecken in Ihrem Ofen. Wie wäre es also mit Ihrer Auffahrt? Während Ofenreiniger definitiv in die toxische Kategorie fällt – er enthält Lauge, Äther, Ethylenglykol und andere giftige Chemikalien -, werden die Ölflecken auf Ihrer Auffahrt aufgebrochen.

Sprühen Sie den Ölfleck mit dem Ofenreiniger ein und lassen Sie ihn aufschäumen und ca. 15 Minuten ruhen. Verwenden Sie eine Draht- oder Nylonbürste, um den Fleck zu schrubben, und waschen Sie ihn dann weg.

Reinigen & Organisieren. Körniger Ton

Beutel oder Eimer aus feinkörnigem Ton werden verkauft, um Öl und andere Flüssigkeiten auf dem Bürgersteig aufzunehmen. Granulat ist am effektivsten auf frischen, stehenden Ölbecken. Alte, getrocknete Ölflecken werden im Allgemeinen nicht mit saugfähigem Material entfernt.

Schaufeln Sie den körnigen Ton auf die Ölpest und verteilen Sie ihn mit einem Besen. Behalten Sie eine Dicke von 1/2-Zoll bis 1-Zoll bei, um die Verschüttung vollständig zu absorbieren. Sobald das Öl aufgenommen wurde, fegen Sie das Absorptionsmittel auf und entsorgen Sie es.

Reinigen & Organisieren. Katzenstreu

Katzenstreu absorbiert und reinigt Ölflecken von Asphalt ähnlich wie körniger Ton, da er ebenfalls weitgehend auf körnigem Ton basiert.

Trinkgeld

Auch körniger Ton und Katzenstreu können vor Ölverschmutzungen vorbeugend eingesetzt werden. Verteilen Sie einfach 1/2-Zoll oder mehr des Produkts unter der Stelle (z. B. einem Motorblock), an der die Ölverschmutzung zu erwarten ist.

Wenn Sie Katzenstreu verwenden, um Öl von Ihrem Asphalt zu entfernen, verwenden Sie unbedingt den Abfall auf Tonbasis. Verwenden Sie kein Kieselgel oder biologisch abbaubare Katzenstreu aus Zeitung, Mais, Weizen oder Kiefer.

Katzenstreu bietet den Vorteil, dass Ölverschmutzungen aus Asphalt schnell beseitigt werden können, da in vielen Haushalten bereits Katzenstreu vorhanden ist. Wenn Sie Katzenstreu langfristig verwenden möchten, wechseln Sie zum reinen granulierten Tonprodukt. Katzenstreu ist weitaus teurer als körniger Ton.

Reinigen & Organisieren. Durchdringende Öle

Niedrigviskose sprühpenetrierende Öle wie WD-40 oder Liquid Wrench können Ölflecken von Asphaltauffahrten entfernen, da sie auf Erdöl basieren. Diese Produkte sind giftig, seien Sie also vorsichtig, wenn Sie sie verwenden. Sie sind zwar effektiv, aber auch eine teure Methode, da so viel Produkt benötigt wird.

Backsoda

Backpulver kann fast alles. Aber ist es an der Aufgabe, Ölflecken von Asphalt zu entfernen?

Backpulver hat keine besonderen chemischen Eigenschaften, die Öl aufbrechen. Einfach ausgedrückt ist Backpulver ein mildes Schleifmittel. In Kombination mit Wasser und einer Bürste ist Backpulver mäßig wirksam, um diese Ölflecken aufzubrechen. Verwenden Sie nur wenig Wasser, um eine Paste zu machen.

Backpulver kann auch als Absorptionsmittel verwendet werden, ähnlich wie körniger Ton oder Katzenstreu. Die feineren Körner von Backpulver sind jedoch schwieriger vom Asphalt zu entfernen.

Reinigen & Organisieren. 10 Tipps zur Kaminwartung

Kaminwartung
Kaminwartung

Es gibt nichts, wie einen echten Holzofen Kamin in den kalten Herbst- und Wintermonate. Das Knistern eines Kamins und die tanzenden Flammen sind faszinierend – die beste Unterhaltung, die es gibt. Holzkamine sind das echte Zeug. Aber im Gegensatz zu Gaskaminen zahlen Sie für diese echte Erfahrung in Form einer regelmäßigen Wartung. Halten Sie Ihren Kamin für Ihren Komfort und Ihre Sicherheit mit diesen Tipps gut gepflegt.

  • 01von10 Beheben Sie Lücken im Firebox Brick MortarMit der Zeit entstehen Lücken im Ziegelmörtel im Inneren Ihres Kamins. Bei der ständigen Ausdehnung und Kontraktion von Materialien, die durch die extreme Hitze des Kamins verursacht werden, lösen sich natürlich Mörtelstücke auf den feuerfesten Schamottsteinen und fallen herunter. Feuer kann einen Weg durch die Lücken suchen und die Strukturelemente des Hauses verbrennen. Befestigen Sie Mörtellücken im Kamin des Kamins mit einem mineralischen Füllstoff, der als Kaminmörtel oder feuerfester Dichtstoff bezeichnet wird. Für diese einfache Lösung benötigen Sie nur ein Spachtel, um den losen Mörtel zu entfernen, und eine Dose Druckluft, um den Rest auszublasen. Danach müssen nur noch die Gelenke verstemmt werden.
  • 02von 10Reinigen Sie den SchornsteinIm Gegensatz zu gasbetriebenen Kaminen und Gelkaminen erzeugen Holzkamine eine immense Menge an Wärme und Rauch. Kreosot bildet sich im Inneren des Kaminabzugs und kann ein Kaminfeuer beschleunigen – ein schreckliches Ereignis, das von der Feuerwehr gelöscht werden muss. Die Schornsteinreinigung befreit Ihren Kamin von potenziell gefährlichem Kreosot und anderen brennbaren Rückständen. Der Schornstein wird von oben nach unten gereinigt, einschließlich der Asche im Feuerraum. Kaufen Sie Ihre eigenen Schornsteinreinigungswerkzeuge und erledigen Sie die Arbeit selbst oder rufen Sie einen örtlichen Schornsteinreinigungsdienst oder Schornsteinfeger an.
  • 03von 10 Überprüfen und reparieren Sie das Blinken Metallblitze, die zwischen dem Schornstein und dem Dach verlaufen, schützen Sie vor Wasser, das in Ihr Haus gelangt. Das Blinken kann von fallenden Gliedmaßen oder sogar von lästigen Vögeln oder Eichhörnchen abreißen oder zurückfalten. Überprüfen Sie, ob Ihr Dach blinkt, um sicherzustellen, dass es intakt ist. Reparieren Sie das Blinken nach Bedarf.
  • 04von 10 Kaufen Sie das richtige Brennholz Ihr Kamin ist nur so gut wie das Holz, das Sie darin verbrennen. Das Verbrennen der falschen Holzart verschmutzt schnell das Innere des Kamins und kann zu einer häufigeren Reinigung führen. Obwohl Nadelhölzer tendenziell billiger sind als Harthölzer, brennen sie schneller und hinterlassen eine feine Asche, die schwer zu reinigen ist. Sie erzeugen auch schneller Kreosot. Nadelhölzer sind Fichte, Zeder, Pappel und Balsam. Bevorzugen Sie Harthölzer wie Ahorn, Eiche, Esche und Birke für eine gleichmäßigere und heißere Verbrennung.
  • 05von 10 Befestigen Sie die Außenseite Ihres gemauerten Schornsteins Mit einer Verlängerungsleiter und ein paar einfachen Mauerwerkzeugen können Sie fehlenden Ziegelmörtel neu streichen, Risse in der Krone ausbessern und Ziegel reparieren oder ersetzen. Mit einer Kartuschenpistole um den Kamin und die Krone abdichten.
  • 06von 10Reinigen Sie die Kaminsteine Egal wie gut Ihr Kamin zeichnet oder wie luftdicht Ihr Kaminschirm zu sein scheint, Rauch findet unweigerlich seinen Weg aus dem Feuerraum. Je nachdem, wie stark die Kaminsteine geschwärzt sind, können Sie sie mit milden, mittelschweren oder starken Methoden reinigen.
    • Mild : Warmes Wasser gemischt mit Geschirrspülmittel ist ein wirksamer Fettschneider. Das Schrubben mit Speisesalz liefert ein mildes Schleifmittel.
    • Mäßig : Geschirrspülmittel, Ammoniak und Bimsstein verbessern das Reinigungsspiel. Ammoniak ist ein stärkerer Fettschneider und Bimsstein ist ein härteres Schleifmittel.
    • Stark : Stark geschwärzte Schornsteine ​​müssen möglicherweise mit heißem Wasser und Trinatriumphosphat (TSP) gereinigt werden .
  • 07von 10 Ersetzen Sie den KaminbildschirmVerhindern Sie, dass brennende Glut und Asche den Feuerraum verlassen, um Ihr Haus sauber und sicher zu halten. Wenn Sie Probleme mit Glut oder Funken haben, die in Ihren Wohnbereich wandern, bedeutet dies wahrscheinlich, dass Sie einen neuen Kaminschirm benötigen. Oder Sie möchten einfach Ihren aktuellen Bildschirm ändern, um ein frisches Aussehen zu erhalten. Kamin – Bildschirm können in der Nähe oder sogar gegen den Kamin ruhen, und sie kommen in einer breiten Palette von Stilen und Metallen. Verhindern Sie, dass Rauch aus dem Feuerraum austritt, indem Sie eine Glaskaminabdeckung installieren. Diese hitzebeständigen Glaseinsätze halten den größten Teil des Rauches zurück und lassen gleichzeitig die Wärme in das Haus gelangen.
  • 08von 10 Reparieren, bauen oder auffrischen Sie den MantelWenn Ihr Kamin schon lange seinen Kaminsims hat, zeigt er möglicherweise sein Alter. Oder du hast es einfach satt. In beiden Fällen können Sie eine neue Kaminverkleidung aus Holz oder Walnussholz bauen. Oder Sie möchten, dass Ihre Kaminverkleidung wie eine alte Eisenbahnschwelle aussieht – natürlich eine künstliche. Wenn Sie nicht an Holzbearbeitung interessiert sind, sollten Sie Ihren Kaminsims für ein völlig neues Aussehen neu dekorieren.
  • 09von10 Lagern Sie Ihr Brennholz ordnungsgemäßBewahren Sie Ihr Brennholz in einem Gestell auf, das Sie außerhalb des Hauses an einem trockenen Ort aufbewahren. Halten Sie Ungeziefer und Insekten vom Brennholz fern, da diese in Ihr Haus transportiert werden können.
  • 10von10 Stellen Sie einen Fachmann ein, um Ihren Kamin zu reparieren, die Reparatur von Außenschornsteinen kann ein großes Projekt sein. Rufen Sie daher einen Schornsteinreparaturspezialisten oder Maurer an, wenn Sie der Meinung sind, dass die Arbeiten außerhalb Ihres Anwendungsbereichs liegen. Kleinere äußere Schornsteinfehler werden durch die äußeren Elemente verschlimmert und führen schnell zu großen Problemen. Nasse Decken, feuchte Dachbodenisolierung und Trockenbauwände mit matschigen Wänden sind einige der inneren Probleme, die sich aus einem nicht ordnungsgemäß gewarteten Schornstein und Blitzen ergeben können.

7 Orte, die Sie vergessen zu reinigen

reinigen
reinigen

Wenn Sie einen Raum betreten, ist es normalerweise leicht zu erkennen, was gereinigt werden muss. Es gibt einen Haufen schmutziger Wäsche, die  nur darauf wartet, erledigt zu werden. oder das Spülbecken ist mit schmutzigem Geschirr, Töpfen und Pfannen gestapelt. 

Aber vergessen Sie den Rest des Raumes, sobald die offensichtlichen Dinge beseitigt sind? Schauen Sie sich sieben Stellen an, die Sie während Ihrer Reinigungsroutine vergessen haben zu reinigen.

Unterseiten von Möbeln

Wenn Sie unter ein Bett oder Sofa schauen, rollen normalerweise ein paar Staubhasen herum, die mit einem Staubsauger oder Staubwischer schnell erfasst werden können. Aber haben Sie sich die Zeit genommen, sich den tatsächlichen Boden des Möbelstücks anzusehen? Sie sind möglicherweise schockiert über das, was Sie an Bettrahmen, Stuhlsitzen und Tischstreben festhalten.

Verwenden Sie Ihren Staubsauger oder einen Staubstab, um Spinnennetze und Eier, Staub und Schmutz mindestens zweimal pro Jahr zu entfernen.

Wände und Fußleisten

Staub und Schmutz können sowohl an vertikalen als auch an horizontalen Oberflächen haften. Öffnen Sie die Vorhänge oder Jalousien und schalten Sie alle Lichter ein. Sie werden erstaunt sein, wie pelzig Ihre Wände sein können. Wenn Sie eine strukturierte Tapete haben , lauert noch mehr Staub. 

Beginnen Sie oben an der Wand und arbeiten Sie mit einem Staubtuch, das Partikel einfängt. Entfernen Sie zum Abschluss alle Streuspuren oder Körperschmutz, die sich möglicherweise um Lichtschalter und Türklinken befinden.

Beenden Sie Ihre Wandreinigung, indem Sie auf Fußleisten achten. Auf diesen winzigen Leisten kann sich eine erstaunliche Menge Staub ansammeln. In Räumen wie Küchen und Bädern, in denen mehr Feuchtigkeit herrscht, müssen Sie die Fußleisten wahrscheinlich mit einem feuchten Tuch abwischen, da die Feuchtigkeit den Staub in Erde verwandelt hat, die an der Oberfläche haftet.

Oberteile von Schränken, Türen und Bilderrahmen

Nehmen Sie sich beim Putzen Zeit, um nachzuschauen. Möglicherweise sehen Sie mehr Schmutz als Sie möchten. Wir neigen dazu, zu ignorieren, was sich außerhalb unserer Sichtweite befindet. Reinigen Sie regelmäßig die Oberseite von Türrahmen, Küchen- und hohen Lagerschränken, Bilderrahmen und Deckenecken .

Überprüfen Sie während Ihres Aufenthalts die Leuchten und Deckenventilatoren. Ein Einweg-Staubtuch mit ausziehbarem Griff ist das beste Werkzeug zum Auffangen von Staub und Spinnennetzen. Wenn Sie keines haben, verwenden Sie ein sauberes Mikrofasertuch und befestigen Sie es mit einem Gummiband an einem Besen oder Moppgriff.

Luftfilter und Entlüftungsöffnungen

Wenn Ihr Haus über eine Zentralheizung oder Luft verfügt, gibt es Leitungen, die das System mit den Wohnräumen Ihres Hauses verbinden. Die behandelte heiße oder kalte Luft tritt durch Lüftungsschlitze aus und kehrt dann zum Lüftungssystem zurück. 

Wenn die zum System zurückkehrende Luft nicht gefiltert wird, um Staub und Pollenpartikel einzufangen, blasen sie einfach in den Wohnraum zurück. Es gibt alle Arten von Filtern, von sehr teuren HEPA-Filtern bis hin zu kostengünstigen Maschen. Unabhängig davon, welchen Typ Sie verwenden, müssen sie geändert oder gereinigt werden, um wirksam zu sein. Nehmen Sie sich beim Wechseln des Filters Zeit , um auch die Lüftungsgitter zu reinigen. Sie atmen leichter und haben weniger Staub auf allem.

Achten Sie darauf, Filter und Lüftungsschlitze einzelner Fenstereinheiten ebenfalls gründlich zu reinigen.

Schrankböden

Es ist leicht zu erkennen, wann ein Schrank gereinigt werden muss. Die Kleidung ist zusammengepfercht, die Regale sind hoch gestapelt und Dinge fallen auf dich, wenn du die Tür öffnest.

Aber wann haben Sie das letzte Mal den eigentlichen Schrank einschließlich des Bodens gereinigt? Schrankböden – insbesondere wenn sie mit Teppich ausgelegt sind – können durch den durch Schuhe eingebrachten Außenboden staubig und schmutzig werden. Der Teppich kann zu einem Nährboden für Schimmel, Mehltau und Insekten wie Teppichkäfer werden  , die sich dann auf Ihre Lieblingskleidung fressen .

Ziehen Sie zumindest saisonal alles aus den Schränken und reinigen Sie den Raum gründlich. Es ist auch die perfekte Zeit, um all die Dinge auszusortieren und zu spenden, die Sie nicht wirklich brauchen, und den Rest richtig aufzubewahren.

Staubsauger und Reinigungswerkzeuge

Wenn alle Ihre Reinigungswerkzeuge verschmutzt sind, können Sie bei jedem Gebrauch den Schmutz einfach verteilen. Wann haben Sie sich das letzte Mal Ihre Staubsauger-, Mopp- oder Schrubbbürsten genau angesehen?

Natürlich leeren Sie den Schmutzbecher oder werfen den Einwegbeutel in Ihrem Vakuum heraus. Aber die Tasse sollte jeden Monat oder so gründlich gewaschen und gereinigt werden. Die meisten können in heißem Seifenwasser gewaschen und an der Luft trocknen gelassen werden. Es gibt wahrscheinlich Filter, die ebenfalls gewaschen oder gewechselt werden sollten. Überprüfen Sie die Drehstangen und Bürsten und entfernen Sie alle verwickelten Schnüre oder Haare. Sie erhalten bessere Reinigungsergebnisse und weniger Staub.

Alle Wischköpfe und Bürsten sollten nach jedem Gebrauch mit heißem Wasser und einem Desinfektionsreiniger gereinigt werden. Stellen Sie sicher, dass die Schwämme zwischen den Anwendungen trocken sind.

Zimmerpflanzen

Unabhängig davon, ob Ihre Zimmerpflanzen echt oder aus Seide sind, können sie eine erstaunliche Menge Staub ansammeln. Die meisten lebenden Pflanzen profitieren von einer kurzen Fahrt unter dem Duschkopf. Wenn sie zu groß sind, um sich zu bewegen, wischen Sie jedes Blatt mit einem Mikrofasertuch oder einem Einweg-Staubtuch ab.

Seidenpflanzen können auch mit einem Tuch “bestäubt” werden oder indem sie nach draußen gebracht werden und ein kühler Fön verwendet wird, um den Staub abzublasen. Um einzelne Stängel aus Seidengrün oder Blüten aufzuhellen, legen Sie sie in eine Papiertüte mit viel Speisesalz oder Backpulver. Schütteln Sie den Beutel gut und ein Großteil des Bodens verbleibt im Salz oder Backpulver. Zum Schluss die Rückstände vor dem Ausstellen mit einem kühlen Haartrockner abstauben.